Dienstag, 16.09.2014

Regionale 2016 Agentur in Woche der Mobilität gestartet

Das eigene Auto macht ab sofort einen Boxenstopp. Die Regionale 2016 Agentur ist heute in die „Europäische Woche der Mobilität“ gestartet. Alle Mitarbeiter werden bis zum 22. September nur alternative Fortbewegungsmittel nutzen: Elektrofahrräder, Bus und Bahn, Carsharing-Angebote oder Mitfahrerportale im Internet.

Klicken um Bild zu vergrößern

Mit dem Selbstversuch testet die Agentur, wie geeignete Mobilitätsmöglichkeiten im ländlichen Raum in Zukunft aussehen können und wie alltagstauglich sie heute bereits sind. Zum Einsatz kommt auch ein elektronisches Lastenrad (Foto: vorne rechts) – und zwar über die Woche hinaus. Das Zweirad wird im Zuge der Regionale 2016 künftig als „mobiler Botschafter und Infostand“ eingesetzt.

Wie der Selbstversuch verläuft und welche Erfahrungen die Mitarbeiter unterwegs machen, können Interessierte auf der neuen Facebook-Seite der Regionale 2016 unter
www.facebook.com/zukunftsland verfolgen.

Die Agentur führt die Mobilitätswoche mit Unterstützung folgender Partner durch: ROSE Versand GmbH (Bocholt), Hase Bikes (Waltrop), Biketec AG Huttwil (Schweiz), Stadtwerke Münster, Opel Tönnemann (Coesfeld/Velen) und Renault Limke (Coesfeld).