Mittwoch, 12.04.2017

Mit Siebenmeilenstiefeln auf dem Weg zur BerkelSTADT

In Coesfeld schreiten die Arbeiten für das Regionale 2016-Projekt "BerkelSTADT" mit Siebenmeilenstiefeln voran. Im Schlosspark und im Wiemannweg wird unter Hochdruck gewerkelt, immerhin sollen diese ersten Projektbausteine in diesem Jahr fertig gestellt und eingeweiht werden.

Klicken um Bild zu vergrößern

In der Abenddämmerung werden Laternen und stimmungsvolle LED-Beleuchtung den Schlosspark in ein besonderes Licht setzen.

Klicken um Bild zu vergrößern

Ein Foto der aktuellen Bauarbeiten im Schlosspark ...

Klicken um Bild zu vergrößern

... und der Arbeiten im Wiemannweg. (Fotos: Stadt Coesfeld)

Der Schlosspark: Als grüne Oase direkt an der erlebbaren Berkel in unmittelbarer Nähe zur Coesfelder Innenstadt bildet er das Herzstück des Regionale-Projekts. Die Bauarbeiten schreiten zügig voran und lassen  erste Gestaltungselemente erkennen. Flach abfallende Ufer und Sitzpodeste direkt am Wasser verleihen der Berkel an diesem besonderen Ort Erlebnischarakter. Nicht nur das Wasser selbst, sondern auch neue Spielelemente laden Kinder zum Abenteuer an die Berkel ein. Ein neuer Rundweg, der um eine Wiesen- und Staudenfläche angelegt wird und auch für gehbehinderte Menschen mit Rollatoren und für Rollstuhlfahrer geeignet ist, lädt zu Spaziergängen ein. Zwei neue Brücken an beiden Seiten des Parks führen über die Berkel und geben den Blick über den gesamten Park und auf die temporäre Bühne mitten im Wasser frei. Die Berkel ist über Treppenstufen erreichbar und lässt sich mithilfe einer Furt durchqueren. In der Abenddämmerung tauchen Laternen und stimmungsvolle LED-Beleuchtung den Park in ein besonderes Licht. Für Hochzeiten und Empfänge steht ein überdachter Pavillon zur Verfügung. Zum dauerhaften Gedenken an die deportierten jüdischen Coesfelder wird eine Stele mit der schemenhaften Darstellung der Gruppe installiert. Feierliche Eröffnung am 25. Juni.

Die Berkelpromenade: Als wichtige und viel genutzte Verbindung zwischen Stadtzentrum und dem Erholungsgebiet Coesfelder Berg wird der Wiemannweg derzeit als Multifunktionsweg mit zwei Ebenen ausgebaut. Künftig werden die Fußgänger auf einem barrierefreien Weg auf der unteren Ebene unmittelbar an das Wasser heruntergeführt, die Radfahrer fahren auf der oberen Ebene entlang der Berkel. Attraktive Beleuchtung und eine neue Baumreihe zwischen den beiden Ebenen setzen das Berkelufer optisch in Szene. Ein Platz mit Sitzgelegenheiten am Ufer lädt zum Verweilen ein. Die zwei Ebenen sind durch Treppenanlagen miteinander verbunden, die auch direkt zum Wasser führen. Zur Verbreiterung des Wiemannweges wird die Uferböschung durch eine Mauer ersetzt und um den engen Einmündungsbereich zur Münsterstraße zu entschärfen, wird zusätzlich eine Steganlage installiert. Die Fertigstellung der attraktiven Uferpromenade ist für Mitte Dezember geplant.

Aktuelle Infos sowie einen Überblick über alle Maßnahmen des Projektes BerkelSTADT Coesfeld sind im aktuellen Newsletter zu finden.