Mittwoch, 05.04.2017

Kalter Morgen überzeugt die Stever-Jury

Ingo Klever aus Olfen hat mit seinem Bild „A cold morning“ den Fotowettbewerb "Mein schönster Platz an der Stever" gewonnen. Die Preisverleihung fand gestern auf dem Alten Hof Schoppmann in Nottuln-Darup statt.

Klicken um Bild zu vergrößern

Das Gewinnerfoto von Ingo Klever entstand an der Floßanlegestelle in Olfen.

Klicken um Bild zu vergrößern

Insgesamt wurden neun Motive aus 82 eingereichten Bildern ausgewählt. (Foto: Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld)

An dem Fotowettbewerb im Zuge des Regionale 2016-Projekts WasserWegeSTEVER konnten sowohl Hobbyfotografen als auch Profis teilnehmen. Unter den 82 eingereichten Bildern bestimmte eine Jury neun Preisträger.

Den Hauptpreis gewann Ingo Klever aus Olfen, der mit seinem Bild „A cold morning“ die renaturierte Stever in seinem Heimatort bei Nebel ablichtete. Hierfür erhielt er neben einem großformatigen Druck auch zwei Eintrittskarten für ein Freiluftkonzert im Schloss Nordkirchen.

Zu den weiteren Preisen zählten u.a. Gutscheine für das Café 18|97 im Longinusturm sowie Boots- und Kanufahrten in Lüdinghausen, Olfen und Haltern am See sowie Schwimmbadeintritte in Senden und Selm.

Die neun Gewinnerfotos werden zunächst als Wanderausstellung in den Stever-Kommunen zu sehen sein. Nach Eröffnung der SteverLandRoute – die Fahrradroute ist ein Baustein des Regionale 2016-Projekts WasserWegeSTEVER – sollen die Bilder dann im Routenverlauf entlang des Fluss ausgestellt werden.

Neben dem Kreis Coesfeld sind die Städte Lüdinghausen, Selm, Olfen und Haltern am See sowie die Gemeinden Nottuln, Nordkirchen und Senden Partner des Projektes WasserWegegSTEVER. Auf dem Alten Hof Schoppmann im Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V. ist das Projektmanagement dieses Kooperationsprojektes verankert.

Weitere Informationen unter www.wasserwege-stever.de