Dienstag, 27.06.2017

Die Erfolgsgeschichte vom GrünSchatz erzählen ...

Die Suche nach dem GrünSchatz ist eine Erfolgsgeschichte. Zu diesem Fazit kamen Teilnehmerinnen und Teilmehmer der zweiten Fachtagung zum Regionale 2016-Projekt im Bürgerhaus Dorsten-Wulfen. Veranstalter waren das Zentrum für ländliche Entwicklung (ZeLE), das Netzwerk Biomasse der EnergieAgentur NRW und die Regionale 2016 Agentur.

Klicken um Bild zu vergrößern

Uta Schneider überreichte eine Plakette an die Projektträger (v.l.) Dr. Martin Schmid (Landwirtschaftskammer NRW), Prof. Dr. Tillmann Buttschardt (Uni Münster) und Hans Rommeswinkel (Stadt Dorsten).

Klicken um Bild zu vergrößern

Die Exkursionen am Nachmittag waren gut besucht. (Fotos: Regionale 2016-Agentur)

Am Vormittag stand der Austausch von Erfahrungen verschiedener Praxis- und Forschungsprojekte im Fokus, die sich mit dem Anbau und der Nutzung von Wildpflanzenmischungen zur Biogasgewinnung befassen. „Ich bin mir sicher, dass GrünSchatz als wichtiges Impulsprojekt der Regionale 2016 auch in Zukunft, über das Ende der Regionale hinaus, wichtige Erkenntnisse liefern wird“, betonte die Geschäftsführerin der Regionale 2016 Agentur, Uta Schneider, bei der abschließenden Würdigung des Projektes.

Nachmittags nutzten viele Teilnehmer die Gelegenheit, sich nahegelegene Versuchsflächen anzusehen und von den Projektpartnern – der Stadt Dorsten, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Landwirtschaftskammer – praxisnah erläutern zu lassen.