Donnerstag, 24.11.2016

NRW-Wirtschaftsminister Duin zu Gast im ZukunftsLAND

Die Effekte der Regionale 2016 für den Wirtschaftsstandort westliches Münsterland standen im Mittelpunkt des Besuches von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin am 24. November in Bocholt. Politiker, Wirtschaftsförderer, Kammervertreter und Unternehmer sprachen mit dem Minister über die Themen und Herausforderungen des Wirtschaftsstandortes sowie konkrete Zukunftsprojekte im Rahmen der Regionale 2016.

Klicken um Bild zu vergrößern

Rundgänge durch die Bocholter Unternehmen Grunewald GmbH & Co. KG und Spaleck GmbH & Co. KG (Bild) rundeten den Besuch von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin im westlichen Münsterland ab.

Auf dem Besuchsprogramm standen die Bocholter Unternehmen Grunewald GmbH & Co. KG und Spaleck GmbH & Co. KG, die sich aktiv in Regionale 2016-Projekte einbringen und dem Minister bei seinem Besuch Einblicke in ihre Produktionsstätten boten.

Ein zentrales Thema der Gespräche waren Projekte und Aktivitäten zur Förderung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, die von Partnern wie den Wirtschaftsförderungen und dem Münsterland e. V. im Kontext der Regionale 2016 umgesetzt werden. Im Fokus standen dabei die Projekte „Haus der Bionik“, „Automatisierungs- und Robotik-Center“ sowie "PUSH Westmünsterland", die den hiesigen Unternehmen Impulse für die Optimierung ihrer Prozesse und die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen geben. Mit der "NDM Naturwertstoffanlage", die in Velen entstehen soll, wurde zudem ein wichtiges Zukunftsprojekt aus der Landwirtschaft erörtert.

Daneben standen auch Vorhaben der Regionale 2016 im Fokus, die die Lebensqualität der Menschen im westlichen Münsterland stärken, da diese eine zunehmend wichtige Rolle bei den Job-Entscheidungen von Fachkräften spielt.

"Die Regionale hier zu machen, war genau richtig", lautete das Fazit des Ministers am Ende seines Besuches. Er ermutigte die anwesenden Repräsentanten der Region, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen: "Was man mit einer Regionale auf den Weg bringt, hat kein Enddatum".

Grundlagen