Wohnzukunft Südkirchen

Südkirchen ist ein Ortsteil der Gemeinde Nordkirchen, der in den vergangenen Jahrzehnten stetig nach außen gewachsen ist: Neue Baugebiete sind entstanden, das private Einfamilienhaus ist der dominierende Bautyp. Mit der „Wohnzukunft Südkirchen“ hat die Gemeinde die Innenentwicklung in den Fokus genommen, um sich frühzeitig auf demografische Entwicklungen einzustellen und den Ortsteil fit für die Zukunft zu machen.

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort werden Ideen für neue Wohnformen und das generationsübergreifende Zusammenleben gesucht – für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Behinderung. Nordkirchen greift damit eine Zukunftsfrage für die Region auf: Wie können Einfamilienhausgebiete aus den 1950er bis 1970er Jahren für eine alternde Bewohnerschaft lebenswert bleiben und gleichzeitig attraktive Angebote für junge Menschen entstehen?

Ausgangspunkt für das Projekt war der Wettbewerb „EUROPAN 12“: Unter dem Motto „Adaptable City – Stadt im Wandel“ entwickelten junge Architekten und Stadtplaner aus Europa Gestaltungsvorschläge und Zukunftsbilder für die Einfamilienhausgebiete in Südkirchen. Diese Ideen griff die Gemeinde in ihrem Regionale 2016-Projekt auf und entwickelte sie weiter. Im Mittelpunkt standen dabei die intensive Kommunikation und Planung mit Bewohnern und Hauseigentümern. Mehrere Diskussionsrunden und Workshops fanden hierfür statt, in denen neben neuen Wohnformen und –angeboten auch der Wunsch nach einer organisierten Nachbarschaftshilfe sowie verbesserte Mobilitätsmöglichkeiten deutlich wurde. Im November 2016 startete zudem eine kostenfreie Beratungsaktion für Eigentümer älterer Häuser.

Unterstützung erhielt die Gemeinde durch ein gefördertes Quartiersmanagement, das für ein Jahr (2016) die Beteiligungs- und Planungsprozesse begleitete und Anlaufstelle vor Ort war. Der intensiv geführte Diskussionsprozess in Südkirchen hat eine Vertrauensbasis zwischen Bewohnern, Hauseigentümern und Gemeindeverwaltung geschaffen, die Grundlage für die weitere gemeinsame Arbeit ist. Aus den entstandenen Ideen sind zum Teil bereits Maßnahmen geworden: So wurde beispielsweise im März 2017 damit begonnen, einen alten Spiel- in einen Freizeitplatz für alle Generationen umzugestalten. Der Caritasverband für den Kreis Coesfeld hat zudem eine neue Tagespflege in den Räumen einer ehemaligen Arztpraxis eingerichtet. Menschen mit Hilfebedarf erhalten Unterstützung und verbleiben in ihrer vertrauten Umgebung. Ein Wohnprojekt mit bisher fehlenden kleineren Wohnungen wird weiter geplant.

Mit der Wohnzukunft Südkirchen hat die Gemeinde Nordkirchen Einfamilienhausgebiete als Ganzes in den Blick genommen – für die jetzige Bevölkerung, aber auch für kommende Generationen.

Projektträger

Gemeinde Nordkirchen

Ansprechpartner

Gemeinde Nordkirchen
Josef Klaas
josef.klaas(at)nordkirchen.de