WasserBurgenWelt

Die Münsterländer Parklandschaft ist reich an Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Landschaftsgärten und Parks. Diese Anlagen haben eine immense historische, imageprägende und touristische Bedeutung für die Region. Eine herausragende Stellung besitzt dabei die Stadt Lüdinghausen: Mit den Burgen Vischering und Lüdinghausen sowie der historischen Altstadt bietet sie eine fast schon märchenhafte Kulisse. Weniger märchenhaft waren bislang jedoch die Wegeverbindung und der Landschaftsraum zwischen Burgen und Altstadt. Deshalb haben die Stadt und der Kreis Coesfeld die WasserBurgenWelt entwickelt.

Mit dem Projekt ist ein Natur- und Naherholungsraum für Jung und Alt entstanden, der die beiden Burgen und die Altstadt verbindet. Die Burg Vischering ist zu einem zeitgemäßen Wissens- und Erfahrungsort und zu einem Zentrum für die Schlösser und Burgen im Münsterland geworden.

Die WasserBurgenWelt ist aus den beiden Projektideen „Burg Vischering – Gestern - Heute - Morgen“ des Kreises Coesfeld und „Park im Fluss – SteverGeSchichten Lüdinghausen“ der Stadt Lüdinghausen entstanden. Auf Empfehlung des Regionale 2016-Lenkungsausschusses wurden diese 2011 zu einem gemeinsamen Projekt zusammengeführt. Das vielschichtige Vorhaben kombiniert somit städtebauliche, landschaftsgestalterische, kulturelle, touristische und bauliche Aspekte miteinander.

Die Burg Vischering, eines der beliebtesten Ausflugsziele im Münsterland, ist zu einem Ort der regionalen Geschichte, zu einem außerschulischen Lernort und zu einem Portal für Burgen und Schlösser der Region ausgebaut worden. Besucher können in einem neu konzipierten Museumsbereich die regionale Geschichte auf spannende Art und mit Hilfe von moderner Präsentationstechnik neu kennen lernen. Die Burg ist zudem Anlaufstelle für ein Burgherrennetzwerk, das Besitzer und Betreiber neu gegründet haben, um künftig intensiver zusammenzuarbeiten. Hier gibt es eine enge Verknüpfung mit dem Regionale 2016-Projekt Schlösser- und Burgenregion des Münsterland e.V.

Klicken um Bild zu vergrößern
Ein Bild aus früheren Tagen: Wo heute die Stadt-Landschaft attraktive Verbindungen zwischen den Burgen und der Innenstadt Lüdinghausens bietet, waren vor dem Umbau Ackerflächen. (Foto: inceniofilm)
Klicken um Bild zu vergrößern
Burg Vischering ist eines der touristischen Aushängeschilder der Region. (Foto: Christoph Steinweg, LWL-Medienzentrum für Westfalen)
Klicken um Bild zu vergrößern
Die Ausstellung auf Burg Vischering wird gänzlich neu konzipiert. (Visualisierung: Büro Duncan McCauley)

Von der Burg Vischering aus geht man nur wenige Minuten bis zur Burg Lüdinghausen. Die zuvor landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen den Burgen ist im Zuge der Regionale 2016 zur StadtLandschaft geworden. Der Freiraum zwischen zwei Armen der Stever wurde neu gestaltet, so dass sich Besuchern neue Perspektiven bieten. Eine optimierte Wegeführung und zusätzliche Brücken machen den Spaziergang zu einem Erlebnis.

Deutlich verbessert wurde auch die Anbindung der Burgen an die Altstadt: Die Ausstellung der Burg Vischering setzt sich im Außenbereich fort und führt den Besucher mittels eines Leitsystems zur Burg Lüdinghausen und durch die historische Innenstadt. Hier ist der Marktplatz mit neuen Baumreihen und dem 3-Burgen-Brunnen zu einem attraktiven Begegnungsort umgebaut worden. Der Marktplatz ist einer von mehreren Bausteinen, den die Stadt Lüdinghausen auf Grundlage eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes umgesetzt hat, das im Rahmen des Regionale 2016-Projektes erarbeitet wurde.

Die zwei ehemals isolierten Projektideen des Kreises und der Stadt haben sich in den vergangenen Jahren zu einem umfangreichen und erfolgreichen Gesamtprojekt zusammengefunden. Die Ergebnisse sind sicht- und erlebbar: Lüdinghausen hat seine städtischen und touristischen Qualitäten ausgebaut und weiter an Lebensqualität gewonnen.

Zudem wurden durch das Projekt private Investitionen angestoßen und weitere Fördermaßnahmen sind initiiert. Abgeschlossen ist das Projekt noch lange nicht, denn beispielsweise das Burgherrennetzwerk mit der Burg Vischering als zentraler Anlaufstelle hat gerade erst seine Arbeit aufgenommen und soll in den kommenden Jahren weiter wachsen. Einen ersten Erfolg dieser Arbeit erlebten tausende Besucher im Juni 2017 beim 1. Schlösser- und Burgentag Münsterland.

Projektträger

Kreis Coesfeld

Stadt Lüdinghausen

Ansprechpartner

Kreis Coesfeld
Simone Thiesing
simone.thiesing(at)kreis-coesfeld.de

Stadt Lüdinghausen
Ellen Trudwig
trudwig(at)stadt-luedinghausen.de

Link zum Projekt

www.wasserburgenwelt.de

Klicken um Bild zu vergrößern

Klicken um Bild zu vergrößern
Spatenstich für den Umbau von Burg Vischering im Juli 2016. (Foto: Markus Kleymann, Kreis Coesfeld)
Klicken um Bild zu vergrößern
Eröffnung der Stadt-Landschaft mit der Aktion „Kunst im Park“ im September 2017. (Foto: Markus Kleymann, Kreis Coesfeld)