PUSH Münsterland

Mit PUSH Münsterland ist ein Unterstützungsangebot in der Region entstanden, das mittelständischen Unternehmen die Chancen und Potenziale hybrider Wertschöpfungskonzepte aufzeigt. Das Projekt hat wichtige Impulse geliefert, um den Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stärken: Mit PUSH wurden Kompetenzfelder der Region ausgebaut, die Innovationskraft der Unternehmen gestärkt und Wege zu neuen Produktkombinationen und Märkten aufgezeigt. Da ein besonderer Fokus auf dem Forschungstransfer lag, bietet PUSH über die einjährige Förderphase hinaus weiterhin einen echten Mehrwert für das Münsterland.

Unter hybrider Wertschöpfung versteht man die Kombination von Produkten mit Serviceleistungen: Sie werden integriert entwickelt und angeboten. Es entstehen neue Formen der Zusammenarbeit mit Kunden und Kooperationspartnern und neue Wertschöpfungspotenziale für Unternehmen. Ein Beispiel: Wenn die Münstermann GmbH & Co. KG aus Telgte einen Sprühtrockner oder eine Wärmebehandlungsanlage verkauft, dann werden diese dank einer Kooperation mit der Fachhochschule Münster auch direkt optimal auf die Anforderungen des Kunden angepasst. Produkt-Servicekombinationen wie diese gewinnen in Zeiten, in denen für viele Unternehmen Innovation zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit aussichtsreicher ist als der Einstieg in einen Preiskampf, immer mehr an Bedeutung.

20 Unternehmen aus dem gesamten Münsterland haben dank der Koordination des Münsterland e.V. und mit Unterstützung von Wirtschaftswissenschaftlern der FH Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität an ähnlichen Ansätzen gearbeitet – und ihre Produkte mit zusätzlichen Dienstleistungen ausgestattet oder ihre Serviceangebote integriert.

Das PUSH-Projekt hört hier jedoch nicht auf: Die Transfer- und Forschungsergebnisse stehen nämlich auch anderen Unternehmen zur Verfügung: Ein Quick-Check-Tool, das Potentiale für Produkt-Service-Leistungen analysiert, steht ebenso bereit wie ein Anwenderhandbuch. Dieser im Projekt entwickelte Transferansatz wurde nach Ende der Förderphase in dem zwischenzeitlich bewilligten Projekt "Enabling Innovation" des Münsterland e.V. aufgegriffen und wird in weiteren Themenfeldern angewandt.

PUSH ist eine Weiterentwicklung der im November 2010 in das Qualifizierungsverfahren der Regionale 2016 aufgenommenen Projektidee "KNIF – Kompetenznetzwerk Innovation & Forschung". Der zwischenzeitliche Projekttitel lautete "Hybride Wertschöpfung ZukunftsLAND".

Projektträger

Münsterland e.V.

Ansprechpartner

Münsterland e.V.
Bernd Büdding
buedding(at)muensterland.com

Link zum Projekt

www.push-muensterland.de