EUROPAN 12

Im Kontext des Regionale 2016-Projektaufrufes "Innen leben – Neue Qualitäten entwickeln!" haben sich die Kommunen Ahaus, Dorsten und Nordkirchen am Wettbewerb EUROPAN 12 beteiligt. Dieser renommierte europaweite Wettbewerb für junge Architekten und Planer findet alle zwei Jahre statt und rückt international relevante Themen der Stadtentwicklung in den Fokus.

Die zwölfte Auflage des Wettbewerbs in den Jahren 2013/14 stand unter dem Motto "Adaptable City" (die anpassungsfähige Stadt). Koordiniert durch die Regionale 2016 Agentur haben sich die drei Kommunen aus dem westlichen Münsterland zusammengetan, um gemeinsam eine von europaweit insgesamt 51 Wettbewerbsaufgaben zu stellen. Im Mittelpunkt standen drei exemplarische Wohngebiete aus den 1950er bis 1970er Jahren: Das Josefsviertel in Ahaus, die Ortslage Südkirchen in Nordkirchen sowie Dorsten Wulfen-Barkenberg lieferten einen Querschnitt der städtebaulichen und architektonischen Typologie solcher Einfamilienhausgebiete.

Das Ziel bestand darin, frische Ideen von jungen Architekten und Planern zu gewinnen, wie die alternden Wohngebiete zukunftsfähig weiterentwickelt werden können.

14 junge Planer und Architekten aus Frankreich, Polen, Spanien, den Niederlanden und Deutschland begaben sich mit unverbautem Blick ans Werk. Das Ergebnis waren zahlreiche gute, teilweise auch ungewöhnliche Ideen – ein wichtiger Impuls für die weitere Arbeit in den Regionale 2016-Projekten.

Entwürfe der Preisträger

Vier der im Rahmen des Wettbewerbs eingereichten Entwürfe wurden durch die fachlich besetzte Jury ausgezeichnet. Details erhalten Sie per Klick auf die Links:

"Kein Land für alte Männer" (Ankauf)

"Mach es Dir gemütlich!" (Ankauf)

"Rising Stars" (Ankauf)

"Adaptable Cooperative Urban Smile" (Anerkennung)

Berichte der Jurys

Hier finden Sie die Berichte der nationalen sowie der örtlichen Jury im EUROPAN-Wettbewerb.

Seitenanfang